FuE-Schwerpunkt: Tribologie, Werkstoff- und Oberflächentechnik

Forschungsgebiete:

  • Dünnschichten
  • Elastomerdichtungen, Elastomer-Metallverbundbauteile
  • Gleitlacke
  • Nanotechnologie
  • Neuartige Schmierstoffe
  • OLEDs oder Halbleiter auf Polymerbasis
  • Reibungs- und Verschleißoptimierte Oberflächen
  • Tribologische Prüfverfahren

 

Als Methoden kommen zum Einsatz:
Mechanisch-dynamische Prüfstände für Modell- und Bauteiluntersuchungen, Entwicklung von Prüfverfahren und Screening-Tests, Oberflächenanalytik (Atomic Force Microscopy, Rastertunnel- und Rasterkraftmikroskopie, Rastersondenmikroskopie, Dielektrische Spektroskopie), bleifreies Löten, Produktionsprozesse für Formteile.


Aufgaben in der Lehre:

Pflichtfächer im Maschinenbau und in der Informationstechnik. In die Lehrveranstaltungen fließen aktuelle Forschungsergebnisse mit ein. Im Rahmen des FuE-Schwerpunkts werden Studienarbeiten, Bachelor-, Master- und Promotionsarbeiten vergeben.


Kooperationspartner:

BASF AG Ludwigshafen, Bosch Mahle Turbo Systems GmbH Stuttgart, Bosch GmbH Stuttgart, Bosch Rexroth AG Elchingen, Brose Fahrzeugteile GmbH Coburg, Daimler AG Stuttgart, Dr.Tillwich GmbH Horb, ETG Elastomer-Technik GmbH Gedern, Freudenberg Weinheim, Fuchs Petrolub AG Mannheim, Herrmann-Ultraschall GmbH Karlsbad, John Deere Mannheim, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Klüber Lubrication KG München, KS Gleitlager GmbH St.Leon-Rot, LBI GmbH Worms, NanoX GmbH Saarbrücken, Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen (NMI), Rhein Chemie Rheinau GmbH Mannheim, Robert Bosch GmbH Stuttgart, Schäfer-Additivsysteme GmbH Chemie Ludwigshafen, SKF Lubrication Systems Germany AG Hockenheim, Solitec GmbH Dieburg, Technische Universität Bratislava (Slowakei), Universität Duisburg-Essen, Universität Tübingen, Voith GmbH Heidenheim, Zevac AG Grasbrunn

 
Home » Forschung und Entwicklung » 
English