Biotechnologie

Auf einen Blick

AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
Studiendauer7 Semester
Anzahl Studienplätze

Wintersemester: 30
Sommersemester: 30

StudienbeginnWintersemester und Sommersemester
BewerbungHochschule Mannheim
online über www.hs-mannheim.de
Bewerbungsfrist

zum Wintersemester: 15. Juli
zum Sommersemester: 15. Januar

Zulassungsvoraussetzungenallgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung

Kontakt

Fachstudienberatung
Studiendekan
Prof. Dr. Claus

Fragen zur Bewerbung
Service Center Studierende

allgemeine Fragen zum Studium
Sekretariat der Fakultät

Weitere Informationen
auf den Infoseiten der Fakultät 

 

 

Eine anwendungsbezogene Wissenschaft

Die Biotechnologie ist eine interdisziplinäre und anwendungsbezogene Wissenschaft mit zahlreichen Schnittstellen zu den klassischen Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Aus diesen Wissenschaften werden Erkenntnisse integrativ genutzt, um biologische Systeme zur Herstellung von Produkten oder für Dienstleistungen einzusetzen in

  • der Medizin (rote Biotechnologie)
  • der modernen Pflanzenzüchtung (grüne Biotechnologie)
  • der Umwelttechnik (graue Biotechnologie) sowie
  • ressourcen- und umweltschonend in der chemischen Industrie (weiße Biotechnologie)

Berufsfelder

Die AbsolventInnen des Studiengangs Biotechnologie erfahren eine produktions- und prozessorientierte Ausbildung und finden ihren Arbeitsplatz in folgenden Branchen bzw. Industrie- und Forschungseinrichtungen: 

Industrie (chemische, pharmazeutische, biotechnologische): Forschung und Entwicklung, Analytik und Qualitätskontrolle, Produktion und Technik, Kundenservice und Vertrieb, Management

Forschungseinrichtungen: Universitätsinstitute, Max-Planck-Institute, Fraunhofer-Institute, Zentren der Helmholtz-Gesellschaft (DKFZ, KIT, u.a.), andere Großforschungszentren (EMBL Heidelberg, u. a.)

Weitere Berufsmöglichkeiten bieten sich in chemisch-analytischen Labors, Kliniken und Behörden.

Studienziele

Das Bachelorstudium an der Hochschule Mannheim zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug und frühzeitigen Kontakt zur Industrie aus. Die praxisorientierte Lehre wird gewährleistet bespielsweise durch einen hohen Anteil von Laborübungen in den Lehrveranstaltungen des Grund- und Hauptstudiums und ein in das Studium integriertes Praxissemester.

Die engen Beziehungen der Hochschule Mannheim zu den Firmen und Forschungsstätten der Region (z. B. Forschungszentren DKFZ, EMBL, MPI oder Großfirmen wie ABBVIE, BASF, MERCK, ROCHE) garantieren einen starken Praxisbezug im Studium und beste Berufsaussichten.

Studienplan

G R U N D S T U D I U M
1. + 2. Semester

Grundlagen
Mathematik, Physik, Chemie, Biologische Grundlagen, Molekulare Zellbiologie

H A U P T S T U D I U M
3. + 4. SemesterBiotechnologische Inhalte
Biostatistik, Physikalische und Organische Chemie, Biochemie, Mikrobiologie, Verfahrens-, Mess- und Regelungstechnik, Gentechnik, Bioverfahrenstechnik
5. Semester

Praxissemester
in der Industrie oder in einer wissenschaftlichen Institution

6. + 7. Semester

Vertiefung
Bioprozesse, Zellkulturen, Qualitätsmanagement, Umweltbiotechnologie, Toxikologie

7. Semester

Bachelorarbeit
in der Industrie oder einer wissenschaftlichen Institution

Wahlmöglichkeiten / Master

Auf dem Bachelor-Studium aufbauend folgt der dreisemestrige, international ausgerichtete und in englischer Sprache durchgeführte Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt

  • "Bioprocess Development"

Warum Biotechnologie in Mannheim?

Unser Studiengang bietet praxisnahe Lehrinhalte, kleine Gruppen und anwendungsorientierte Forschung.

Die ergänzende Vermittlung von Schlüsselqualifikationen verstärkt die Zielrichtung auf berufsbefähigende Abschlüsse schon im Bachelor-Studiengang.

Die gewachsenen stabilen Firmenkontakte in der Region sind ein besonderes Merkmal unserer Fakultät und sorgen für ein einzigartiges Studienumfeld.

Weitere Informationen zu diesem Studiengang

Verwandte Studiengänge