Letzte Aktualisierung: 01.12.2021

Aktuelle Mitteilungen

Konsequenzen aus der neuen Corona VO Studienbetrieb

Rektorat am 25.11.2021 - Mit der gestern Abend veröffentlichten und seit heute gültigen neuen Corona-Verordnung Studienbetrieb sind eine Reihe von Maßnahmen in Kraft getreten, die aufgrund der in Baden-Württemberg geltenden Alarmstufe II erneut Konsequenzen für unseren Präsenzbetrieb haben und die wir Ihnen unten erläutern möchten.

Voranschicken möchten wir dieser Erläuterung jedoch den Hinweis, dass diese Maßnahmen, bzw. der damit verbundene Zusatzaufwand, nicht dazu führen sollen, dass der Präsenzanteil an unserer Hochschule (weiter) reduziert wird. Unverändert gilt das, was bereits in der Email von letzter Woche stand: „Online-Veranstaltungen (nur) dann, wenn dies didaktisch und technisch-organisatorisch sinnvoll ist.“

Hier nun die Erläuterungen, wobei Sie bitte die unterschiedlichen Daten beachten, ab denen diese Regelungen an der Hochschule gelten:

Ab Freitag, den 26.11. gilt:

  • Überprüfung der 3G-Nachweise in Vollkontrolle

Die Kontrolle der Nachweis erfolgt bis auf Weiteres nicht mehr im Rahmen des Stichprobenmodells, sondern erneut in Form einer Vollkontrolle durch die Lehrenden bzw. durch die für eine Präsenzveranstaltung Verantwortlichen. Dazu finden Sie weiterführende Informationen anbei, wie eine solche Kontrolle zu erfolgen hat.

  1. Grundsätzliche Maskenpflicht in allen Räumen mit Präsenzlehrbetrieb

Diese Maskenpflicht gilt nun auch dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern gewahrt wird.
Vortragende sind bei Einhaltung des Mindestabstands weiterhin von der Maskenpflicht befreit.

Ab Montag, den 29.11. gilt:

  • 2G-Pflicht für Studierende bei Teilnahme an Präsenzlehrveranstaltungen

Studierenden ist eine Teilnahme an Präsenzlehrveranstaltungen dann möglich, wenn sie über einen der 2G-Nachweise (geimpft oder genesen) verfügen. Eine Teilnahme aufgrund eines Testnachweises ist aktuell nicht möglich.

  • 3G-Pflicht für Studierende bei Teilnahme an Veranstaltungen, die zwingend in Präsenz stattfinden müssen.

Dies sind an unserer Hochschule primär diejenigen Veranstaltungen, die bereits im letzten oder vorletzten Semester in Präsenz genehmigt worden waren, also insbesondere Laborpraktika sowie Veranstaltungen mit überwiegend praktischen und künstlerischen Ausbildungsanteilen. Des Weiteren zählen dazu Prüfungen, insbesondere Abschlussprüfungen, sowie Zugangs- und Zulassungsverfahren.

  • 3G-Pflicht für Lehrende und Mitarbeitende bei Teilnahme an Präsenzlehrveranstaltungen

Lehrende und Mitarbeitende unterliegen gemäß §28b Abs. 1 IfSG der 3G-Pflicht am Arbeitsplatz und können ihren Lehrverpflichtungen auch dann in Präsenz nachkommen, wenn sie auf einen Testnachweis angewiesen sind.

Beschluss des Rektorats vom 24.11.2021

Ab Montag, den 29.11.2021, können in der Hochschule nur noch solche Veranstaltungen in Präsenz stattfinden, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Lehre (Vorlesungen, Übungen, Labore, Kolloquien zu Abschlussarbeiten, KOMPASS etc.) stehen.

Ab sofort wird 3G am Arbeitsplatz zur Pflicht

23.11.2021 - Heute wurde die Änderung des Infektionsschutzgesetzes veröffentlicht und tritt morgen in Kraft.

§ 28b Bundesweit einheitliche Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19), Verordnungsermächtigung

(1) Arbeitgeber und Beschäftigte dürfen Arbeitsstätten, in denen physische Kontakte von Arbeitgebern und Beschäftigten untereinander oder zu Dritten nicht ausgeschlossen werden können,
nur betreten und Arbeitgeber dürfen Transporte von mehreren Beschäftigten zur Arbeitsstätte oder von der Arbeitsstätte nur durchführen, wenn sie geimpfte Personen, genesene Personen oder getestete Personen im Sinne des § 2 Nummer 2, Nummer 4 oder Nummer 6 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai 2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1) sind und einen
Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Testnachweis im Sinne des § 2 Nummer 3, Nummer 5 oder Nummer 7 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung vom 8. Mai
2021 (BAnz AT 08.05.2021 V1) mit sich führen, zur Kontrolle verfügbar halten oder bei dem Arbeitgeber hinterlegt haben.

Dies bedeutet für uns alle:

Nur wer über einen 3G Nachweis verfügt (Impfnachweis, Genesennachweis oder max. 24 Stunden gültiger, zertifizierter Testnachweis, z.B. aus einem Schnelltestzentrum) darf ab morgen die Hochschule betreten.

Stellen Sie deshalb ab morgen zwingend sicher, dass Sie über einen entsprechenden Nachweis verfügen und diesen mit sich führen, um ihn bei Kontrollen vorzeigen zu können.

Diejenigen, die einen zertifizierten Testnachweis benötigen, morgen jedoch vor Dienstbeginn keine Testmöglichkeit mehr haben sollten, können mit Ihren Vorgesetzten mobile Arbeit vereinbaren, sofern die Tätigkeiten hierfür geeignet sind.

Die Hochschule hat nun die Pflicht, den 3G Status zu kontrollieren und die Möglichkeit, diesen auch zu erfassen. In welcher Form dies erfolgen wird und wie es organisiert werden kann, wird derzeit noch ausgearbeitet. Sie erhalten hierzu noch diese Woche neue Informationen.

Bitte halten Sie sich zwingend an diese von Bundesebene vorgegebenen gesetzlichen Regelungen.

Bei Fragen können Sie sich gerne an corona.zv@hs-mannheim.de wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia v. Schuttenbach

3G-Nachweis und überwachte Selbsttestung

Corona.zv-Team vom 18.11.2021

Liebe Studierende,

bisher wurden im Rahmen der stichprobenartigen 3G-Nachweiskontrollen Ihre jeweiligen Nachweise ausschließlich auf Plausibilität geprüft. Ab der kommenden Wochen rechnen Sie bitte zusätzlich mit der Überprüfung Ihrer Personalien. Halten Sie dafür einen Lichtbildausweis bereit, dem Ihr Name und ein aktuelles Foto zu entnehmen ist. Nur wenn die Angaben auf dem 3G-Nachweis mit den Angaben des Lichtbildausweises übereinstimmen, ist der 3G-Nachweis gültig.

So Sie über eine HS-Card mit Foto verfügen, ist diese als Ausweis ausreichend.

Bitte beachten Sie auch, dass das Angebot der überwachten Selbsttestung für Studierende in der Übergangszeit zum vollständigen Impfschutz nur noch bis einschließlich 26.11. besteht. Danach nutzen Studierende, die auf einen Test angewiesen sind, wieder die kostenfreien Bürgertests.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Corona.zv-Team

Betrieb unter Corona

Downloads, Formulare, Verordnungen ...

Kontakt

Fragen zum Hygienekonzept bitte an:

corona.zv@hs-mannheim.de

Ausgefüllte Formulare bitte an:

corona.tracing@hs-mannheim.de

Corona-Tracking-Tool (CTT)

Wie funktioniert die Kontaktdatenerfassung mit dem CCT?

Erklärvideo für Studierende

Erklärvideo für Lehrende

FAQ

Manueller Check-In

FAQ zu Auswirkungen auf den Studienbetrieb

Auf der Seite des MWK finden Sie weitere Informationen und FAQ zu den Auswirkungen des Cornona-Virus auf den Studienbetrieb an baden-württembergischen Hochschulen. 

Zusammen am Campus

Unter diesem Motto haben sich verschiedene Beratungs- und Unterstützungsangebote der Hochschule vernetzt. Die nachfolgenden Informationen haben sie für Euch zusammengestellt:

Bereich Gleichstellung

Bereich Sozialberatung

Bereich Familienfreundliche Hochschule

Bereich BEKOM - Kontaktstellen bei Gewalt und Krisen

Mehr Infos auf "Zusammen am Campus"