Studentisches Mentoring startet: Jetzt bewerben!

Wer an deutschen Hochschulen studiert und einen anderen soziokulturellen Hintergrund hat, der/die hat es nicht immer einfach, Anschluss zu finden. Das Ankommen in der neuen Bildungskultur sowie der Hochschulgemeinschaft ist eine kraft– und zeitaufwendige Aufgabe zu Beginn des Studiums. Schwer erreichbar erscheinen nützliche  Kontakte und Wissen bezüglich fachkulturellen Standards sowie bezüglich den fachlichen Anforderungen. Der Kontakt mit erfahrenen Studierenden höherer Semester hilft dabei unnötige Wege zu ersparen und Hilfestellungen zu bekommen.

Das gilt auch für konkrete Vorstellungen im Hinblick auf disziplinär naheliegende Berufsfelder und Unterstützungssysteme bezüglich der erfolgreichen Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten im Studium. Das Angebot ist auch für Studierende höherer Semester offen.

 Interkulturelles Mentoring an der Hochschule Mannheim (IkuMe) bedeutet:

· Stärken erkennen und ausbauen (Beratung, Begleitung, zielgenaue Förderung)

· Wechselseitiges Lernen ermöglichen und Perspektivenvielfalt erleben (Kontakt auf Augenhöhe)

· Studienerfolg flankieren und vorbereiten

 

Bei Fragen zum Interkulturellen Mentoring wenden Sie sich bitte an die Projektleitung Sabine Maurer-Neubert M.A. (s.maurer-neubert@hs-mannheim.de) oder an die Projektkoordinatorin Sylvia Löffler M.A. (s.loeffler@hs-mannheim.de).

 


« zurück