Liebe Studierende,
nachdem die CareerStation 2020 leider nicht stattfinden konnte, freuen wir uns nun umso mehr dich am 08. Juni 2021 von 09:00 bis 17:00 Uhr bei der CareerStation der Hochschule Mannheim begrüßen zu dürfen! 

Die CareerStation ist die jährlich stattfindende Firmenkontaktmesse der Hochschule Mannheim und bietet Studierenden und Absolvent*innen aller Bachelor- und Masterstudiengänge die Gelegenheit, erste Kontakte für den Einstieg in das Berufsleben zu knüpfen. Zahlreiche nationale und internationale Unternehmen und Institutionen aus verschiedensten Branchen stellen sich sowie verschiedene Einstiegs- und Karrierewege vor. Eine Vielzahl diverser Stellen für angehende Praktikant*innen, Werkstudierende sowie Möglichkeiten für betreute Bachelor- und Masterarbeiten werden angeboten.

Workshops zur Vorbereitung auf die Messe und zur optimalen Bewerbung findest du hier.

Die Plattform:

Die Plattform der CareerStation heißt Talentspace und alles was du dafür brauchst ist ein Browser, eine funktionierende Kamera und ein Mikrofon. 

Dein Profil:

Hier kannst du ganz einfach dein Foto und Lebenslauf hochladen, sowie weitere Angaben zu deiner bisherigen Berufserfahrung und deiner Arbeitgebersuche einstellen. Je mehr Informationen du zur Verfügung stellst, desto höher sind deine Chancen, dass Arbeitgeber*innen auf dich aufmerksam werden.

Live Booths:

An den Live Booths stehen dir Mitarbeiter*innen für spontane Gespräche Face to Face zur Verfügung. Fragen zu Einstiegsmöglichkeiten, Praktika und weiteren Karrieremöglichkeiten werden beantwortet. Die Online-Stände können während der gesamten Veranstaltung spontan und ohne Voranmeldung besucht werden.

Wie funktionieren Live Booths?

Session & Speeches:

Während dem Messetag gibt es eine Vielzahl frei zugänglicher Vorträge, die alle zwischen 10-30 Minuten andauern. Hier stellen sich die Unternehmen vor und liefern spannende Einblicke in die Arbeitswelt sowie wichtige Informationen zum Unternehmen. Durch eine Voranmeldung sicherst du dir einen garantierten Platz.

Wie funktionieren Speeches / Sessions?

Einzelgespräch & Interviews:

Einzelgespräche & Interviews sind private Video-Gespräche mit Mitarbeiter*innen eines Unternehmens. Du hast die Möglichkeit, individuelle, personalisierte Fragen zu stellen, dich einem Unternehmen vorzustellen und einen persönlichen Eindruck zu hinterlassen. Du kannst bereits vorab und am Messetag Unternehmen für ein Einzelgespräch anfragen. Firmen können dich genauso kontaktieren und zu einem Einzelgespräch & Interview einladen. Je früher du dich um Termine kümmerst, desto besser, da die Einzelgesprächstermine begrenzt sind. 

Wie funktionieren 1-1 Chats?

Digital JobWall:

Die Digital JobWall enthält alle aktuellen Stellenanzeigen der teilnehmenden Unternehmen. Du hast die Möglichkeit, dich direkt auf die Anzeige zu bewerben oder die Angebote die dich interessieren zu deiner Favoritenliste hinzuzufügen.

Suchdatenbank:

Finde über die Suchfunktion die für dich passenden Unternehmen und füge Sie zu deiner Favoritenliste hinzu. Du kannst bereits im Vorfeld der Messe Unternehmen für ein Einzelgespräch anfragen. 

Weiterführende Informationen und Einblicke in die digitale CareerStation findest du im Helpcenter von Talentspace.

Bewerbungstipps für die Messe

Vor der Messe:

  • Hast du ein besonderes Interesse an einem speziellen Berufsfeld?
  • Bist du an einem konkreten Jobangebot, Praktikum oder einem Thema für deine Abschlussarbeit interessiert?
  • Willst du dir einen Überblick verschaffen und erste Kontakte knüpfen?

Diese Fragen solltest du dir vor Deinem Messebesuch stellen und deine Vorbereitung nach dem dir gesetzten Ziel ausrichten.

Du kannst die Messe vielfältig nutzen:

  • Als erste Kontaktmöglichkeit mit deinem Wunscharbeitgeber, wenn du auf der Suche nach einem Praktikum, Job oder einem Thema für die Abschlussarbeit bist. Dafür solltest du dich gut vorbereiten, da du direkt mit einer/m Mitarbeiter*in ins Gespräch kommst und in diesem Zuge deine Bewerbung übergeben kannst.
  • Als Informationsplattform: Du kannst dich über Branchen, Unternehmensstrukturen und -kulturen informieren. Dafür musst du nicht allzu viel Vorbereitungszeit aufwenden.
  • Die Firmenpräsentationen bieten dir auch eine gute Gelegenheit etwas mehr über dein Wunschunternehmen und deine Einstiegsmöglichkeiten zu erfahren. Wähle gezielt Vorträge/Firmenpräsentationen aus, die dich interessieren und registriere dich für diese.  

Der Vorbereitungsaufwand ist davon abhängig, was du dir von der Messe versprichst und welche Ziele du Dir gesetzt hast.

Je nachdem solltest du:

  • Unbedingt deinen Lebenslauf auf den neuesten Stand bringen
  • Dein Profil bei Talentspace mit möglichst vielen Informationen ausfüllen
  • Dir darüber klar werden, welche Unternehmen dich interessieren
  • Überlegen, was die Unternehmen von dir wissen möchten 
  • Gedanklich einen Gesprächsverlauf durchführen
  • Genügend Zeit für den Messebesuch und daraus resultierende Gespräche einplanen
  • Fragen formulieren, die zeigen, dass du dich über das Unternehmen informiert hast
  • Dich schon frühzeitig für ein Einzelgespräch/Interview bei einem Unternehmen bewerben. 
     

Im Vorfeld ist es nicht nur wichtig, dass du dir im Klaren über deine Messeziele bist, sondern, dass du dich auch näher über die teilnehmenden Unternehmen informierst. Durch die gewonnenen Informationen kannst du deine Fragen an die Mitarbeiter*innen vorbereiten. Das unterstreicht nicht nur dein persönliches Interesse, sondern macht auch einen guten Eindruck bei den Mitarbeiter*innen. Du solltest auch eine Vorstellung davon haben, was du in Zukunft beruflich machen möchtest und welche deine bis dato persönlichen, beruflichen und fachlichen Qualifikationen sind.

Darüber hinaus:

  • Verschaffe dir einen Überblick über die teilnehmenden Aussteller. Auf der Plattform erhältst du einen Überblick über teilnehmenden Unternehmen und Institutionen, sowie deren Jobangebote.  
  • Hole dir Informationen über deine Wunschunternehmen ein.
  • Besuche die Website und Unternehmensprofile der Unternehmen und informiere dich über Geschäftsbereiche, die Unternehmensphilosophie sowie offene Stellen.
  • Besuche die Firmenvorträge während der CareerStation und nutze diese als Anregung für ein späteres Gespräch mit den Mitarbeiter*innen.
     

Auf der Messe:

Suche dir für deinen Messebesuch einen ruhigen Platz bei dir zuhause an dem dich akustisch niemand stören kann oder durch das Bild läuft. Achte außerdem darauf, dass dein Hintergrund aufgeräumt, ruhig und gut belichtet ist. Teste bestenfalls im Vorfeld, ob man dich über die Webcam gut erkennt und ob deine Technik funktioniert. Außerdem solltest du deinen Mitbewohner*innen Bescheid geben, dass sie dich in den betreffenden Stunden bitte nicht stören sollen. 

Auch bei der digitalen CareerStation ist ein gepflegtes und ordentliches Auftreten wichtig. 

Für Sie: Je nach der Belichtung lässt die Webcam eine Person schnell etwas blass aussehen, was man gegebenenfalls mit etwas Make-Up ändern kann. Dennoch gilt hier, weniger ist mehr. Der Dresscode sollte Business oder Business Casual sein. 

Für Ihn: Auch hier sollte der Dresscode Business Casual oder Business sein, wobei ein Hemd mit Krawatte und Jacket nie eine schlechte Wahl ist. 

Wähle die Kleidung, die dein Vorhaben unterstützt. So machst du Werbung in eigener Sache und bleibst positiv in Erinnerung.
 

Bewerbungsunterlagen: 
Wenn du dir nur einen Überblick über die verschiedenen Unternehmen machen möchtest, müssen deine Bewerbungsunterlagen nicht abgabebereit sein, aber wir würden dir empfehlen deinen aktualisierten Lebenslauf auf dem Profil eingestellt zu haben, da auch die Unternehmen proaktiv auf dich zukommen können. Falls du schon bei deiner Vorrecherche passende Unternehmen und Jobausschreibungen gefunden hast und schon ein Einzelgespräch vereinbart hast, lohnt es sich auf jeden Fall alle benötigten Bewerbungsunterlagen im Vorfeld vorzubereiten, sodass du sie am Messetag noch übersenden kannst. 

Notizen: 
Halte Notizen und Fragen entweder auf einem Blatt Papier oder einem Word-Dokument fest, die du dir im Vorfeld oder während der Unternehmensvorträgen gemacht hast. Nutze diese Fragen und Punkte während Einzelgesprächen oder an der Live-Booth.

Auch bei einer digitalen Messe ist es sehr wichtig selbstbewusst aufzutreten und proaktiv auf die Mitarbeiter*innen z. B. bei den Live-Booths heranzutreten. Bevor du eine Live-Booth beitrittst, siehst du, ob bereits andere Personen anwesend sind oder du alleine mit dem/der Mitarbeiter*innen im Raum bist. Bevor du den Raum final betrittst, hast du nochmal die Möglichkeit deine Webcam-Ansicht zu prüfen. Nutze diesen Moment um dich und deine Fragen zu sammeln und trete dann dem Raum bei. 

Voraussetzung für ein erfolgreiches Gespräch ist eine gute Vorbereitung. Finde einen gelungenen Gesprächseinstieg, z.B. über den Firmenvortrag, den du zuvor besucht hast. Stelle dich freundlich mit deinem Vor- und Nachnamen vor, nennen dein Studium und bringe deine Interessen bzw. dein Anliegen vor. Wenn dir der Name deines Gesprächspartners bekannt ist, sprich diesen mit Namen an. Wenn das nicht der Fall ist, frage nach seinem Namen. Zeige dich interessiert, neugierig und höflich. Mit diesem Verhalten zeigst du Sozialkompetenz und hebst dich von anderen ab. Habe keine Angst etwas Falsches zu sagen, die Mitarbeiter*innen freuen sich dich kennenzulernen und auf interessierte Gespräche. 

Stelle keine Standardfragen
Vermeide Standardfloskeln und Standardaussagen. Stelle heraus, warum du dir gerade dieses Unternehmen ausgesucht hast und warum du der / die Richtige für das Unternehmen sein könntest, indem du durch geschickte Gesprächsführung Information und Unternehmensinteresse verbindest. Stärken wie Flexibilität und Belastbarkeit sind abgedroschen. Was kannst du besonders gut? Wofür begeisterst du dich? Was macht dir viel Freude? Worin willst du dich weiterentwickeln?

Hebe dich auch in deinen Fragen ab. Verwende keine Fragen, die sich mit ein paar Klicks durch die Website des Unternehmens, beantworten lassen. Wenn du zu deinen Vorstellungen und Interessen gefragt wirst, zeige dich klar und überzeugend. Selbstverständlich darfst du dir in diesem Gespräch Notizen machen. Das unterstreicht dein strukturiertes Vorgehen, ebenso kannst du dir in der Vorbereitung Notizen machen und diese zum Gespräch mitbringen.

Abschluss
Du bist gegen Ende des Gesprächs weiter an dem Unternehmen und / oder dem Angebot interessiert? Dann übersende Deine Bewerbungsunterlagen oder erkundige dich nach der Möglichkeit für ein weiteres Gespräch. Achte darauf, dass du von deiner/m Gesprächspartner*in die Kontaktdaten bekommst, sodass du im Nachgang alle wichtigen Daten vorliegen hast. Frage auch nach was nun die nächsten Schritte sind und wie sich der weitere Prozess gestaltet oder bis wann evtl. mit einer Entscheidung zu rechnen ist. Bedanke dich bei der/dem Mitarbeiter*in, für die aufgebrachte Zeit. 

Was sind absolute No Go’s? 
Schwammige Fragen wie beispielsweise „Und, was kann ich mit meinem Abschluss so alles bei Ihnen machen?“ zeigen wenig Professionalität und führen vor allem zu einer ebenso unklaren Antwort. Nutze die vielfältigen Chancen und komme gut vorbereitet zu der digitalen CareerStation, ggf. ergeben sich neue Alternativen für dich. Versende deine Bewerbungsunterlagen nicht wie am Fließband, sondern individuell auf die Unternehmen zugeschnitten.

Im Gespräch selbst darf man nicht vergessen auch den anderen zu Wort kommen zu lassen. Zwar geht es auch darum sich zu präsentieren und dem Gegenüber im Gedächtnis zu bleiben. Gleichzeitig aber macht ein unaufhörlicher Redefluss einen schlechten Eindruck. Denn schließlich sollte die Möglichkeit genutzt werden, Informationen vermittelt zu bekommen, die für einen selbst relevant sind.

Weitere No Go’s sind: 

  • Schlecht vorbereitet in ein Gespräch zu gehen 
  • Andere Personen an den Live-Booths zu unterbrechen 
  • Schlecht aufbereitete Bewerbungsunterlagen/Profile vorzuweisen
  • Ungepflegt aufzutreten 
  • Laute Hintergrundgeräusche 
  • Ein unordentlicher Hintergrund 

Nach der Messe:

Nach den Gesprächen und Eindrücken musst du entscheiden, welches Unternehmen zu dir passt und ob du dich mit den Produkten oder der Dienstleistung identifizieren kannst. Stimmte die zwischenmenschliche Atmosphäre? Erfüllt das Unternehmen die Kriterien, die für dich wichtig sind? Wenn die Antwort „Ja“ lautet, dann nutze die Zeit nach der Messe, um dich zeitnah bei deinen Wunschunternehmen zu bewerben. 

Der Messebesuch ist ein geeigneter Anhaltspunkt dafür, wie man auf das Unternehmen aufmerksam geworden ist und warum man sich gerade bei diesem Unternehmen bewirbt. Im Anschreiben kannst du dich auf das gemeinsame Gespräch bei der CareerStation beziehen.
 

Die Jobangebote und Profile der Unternehmen sind 4 Wochen nach der CareerStation online. Somit hast du die Chance deine Bewerbungsunterlagen nochmal speziell auf eine Stelle zuzuschneiden und die Mitarbeiter*innen zu kontaktieren.  

speichere die Kontaktdaten deines Gesprächspartners ab. Du kannst dich auch in einer kurzen Mail für das nette Gespräch bedanken und daran erinnern, dass du gerne in den Talent Pool des Unternehmens aufgenommen werden möchtest. Wenn du zu einem späteren Zeitpunkt eine interessante Stelle entdeckst, kannst du direkt mit deinem Kontakt in Verbindung treten und dir so eventuell einen Vorteil gegenüber anderen „anonymen“ Bewerber*innen verschaffen.

bedanke dich im Anschluss zusätzlich per E-Mail für das angenehme und interessante Gespräch und unterstreiche dein Interesse. Bringe zum Ausdruck, warum du für dieses Unternehmen arbeiten möchtest und was dich auszeichnet. Ggf. kannst du in dieser E-Mail Unterlagen wie z.B. Zeugnisse und Zertifikate nachreichen, wenn du bspw. auf der Messe bereits Bewerbungsunterlagen abgeben hast. Solltest du innerhalb von zwei bis drei Wochen keine Rückmeldung erhalten, kannst du telefonisch nachfragen.