Albert-und-Anneliese-Konanz-Stiftung förderte zum zehnten Mal die Durchführung der Konanz-Führungsakademie „Grundlagen des Managements“

Vom 17.-22.09 2018 konnten auch in diesem Jahr wieder 25 ausgewählte Studierende und Promovenden der Hochschule Mannheim von einem außergewöhnlichen Seminar­angebot, der Konanz-Führungsakademie „Grundlagen des Managements“ profitieren. Die Veranstaltung erfreut sich bei der Zielgruppe einer großen Resonanz und hat sich als fester Bestandteil des Veranstaltungsangebots der Hochschule etabliert. Erneut konnten exzellente Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft, Forschungseinrichtungen und Hochschulen für eine Mitwirkung gewonnen werden.

Die aus einem großen Bewerberfeld ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Fakultäten der Hochschule Mannheim erwartete ein interessantes und hochwertiges Programm: In kompakter Form wurden sie an 6 Seminartagen für praxisrelevante Themen sensibilisiert, mit denen sie im späteren Berufsleben konfrontiert werden und so auf ihre spätere Rolle als Führungskraft vorbereitet. Das Themenpalette reicht vom Personal- und Finanzmanagement, über Fragestellungen zu Organisation, Strategie-bildung, Mediation sowie Steuerung von Unternehmen bis hin zur gesellschaftlichen Verantwortung des Managements und zu rechtlichen Aspekten. Abgerundet wurde das Programm wieder durch Abendveranstaltungen im John Deere Forum und im Technoseum, die den gemeinsamen Austausch und das Networking vertiefen sollen.

„Mit der Konanz-Führungsakademie hat die Hochschule Mannheim frühzeitig auch das Thema ‘Management und Führung‘ aufgegriffen und bietet damit einem ausgewählten Kreis von Studierenden die Möglichkeit, ein erstes Verständnis von Management zu entwickeln", so Prof. Dr. Josef Puchta, Vorstandsmitglied des DKFZ und Mitinitiator der Konanz-Führungsakademie. Teilnehmer des Seminars in den Vorjahren betonten: „Die Konanz-Führungsakademie bietet einen interessanten Einblick in das Thema Personalführung und stellt damit eine sehr wichtige Ergänzung zum Studium dar. Die Inhalte werden mit anschaulichen Beispielen und Erfahrungen der hochkarätigen Führungspersönlichkeiten vermittelt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich mit Kommilitonen aus anderen Fakultäten auszutauschen und zu vernetzen. Der Austausch zum selben Thema von unterschiedlichen Ausgangspunkten ist sehr interessant “.

Die Albert-und-Anneliese-Konanz-Stiftung wurde 1997 von Anneliese Konanz gegründet. Hauptstiftungszweck ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der Hochschule Mannheim. Förderschwerpunkte sind u. a. das Studienprogramm Interstip, das die Mobilität der Studierenden fördert, das Albert und Anneliese Konanz-Promotionsstipendium, die Konanz-Graduiertenakademie und der im letzten Jahr zum dritten Mal vergebene Lehrpreis.


« zurück

PRESSESPRECHER

Bernd Vogelsang
Gebäude A, Raum 410
Telefon: (0621) 292-6418
presse@hs-mannheim.de