Deutschland braucht Ingenieurinnen und Ingenieure

- Hochschule Mannheim zeigt vom 21.-23.02.2013 auf der Messe Jobs for Future: Ingenieure haben Zukunft

- Professoren und Studierende informieren über vielfältiges Studienangebot

Auch im Jahr 2013 informiert die Hochschule Mannheim auf der Messe „Jobs for Future“ Schüler­innen und Schüler über ihr umfangreiches Angebot an innovativen und zukunftsträchtigen Studiengängen. Die Besonderheit am Stand 602 der Hochschule ist, dass wiederum Professoren aus den unterschiedlichen Fakultäten und Studierende der Hoch­schule Mannheim an den drei Messetagen zu intensiven Beratungen und Auskünften zur Verfügung stehen. So können Professoren gezielt nach Studieninhalten und Berufs­perspektiven oder Studierende über die Studiensituation befragt werden.

Im Rahmen von Vorträgen werden die Studienmöglichkeiten und die Berufs­perspektiven eines Studiums an der Hochschule Mannheim vorgestellt. Am 22. Februar spricht Prof. Dr. Klaus Beck um 12.00 Uhr über das Thema „Ingenieur - ein faszinierender Beruf mit Zukunft“.  Prof. Dr. Paul Schmücker zeigt in seinem Vortrag am 23. Februar um 12.45 Uhr das spannende und zukunftsweisende Berufsfeld für Ingenieure der Medizinischen Informatik. Am 23. Februar um 13.30 Uhr gibt Prof. Dr. Frank Nürnberg einen Überblick über die Ingenieurausbildung an der Hochschule Mannheim.

Die Hochschule Mannheim gehört mit über 5000 Studierenden und 175 Professuren zu den größten und forschungsaktivsten Hochschulen für angewandte Wissenschaften des Landes Baden-Württemberg. Sie orientiert sich mit ihrer besonders breiten Fächerpalette parallel zum Fortschritt in Wissenschaft und Technik am Bedarf des Arbeitsmarktes und entwickelt und etabliert regelmäßig neue innovative Studienangebote, die die Absolventen durch den hohen Anwendungsbezug optimal auf ihren späteren Beruf vorbereiten.

Die neuen Studienangebote im Rahmen des Landesprogramms „Hochschule 2012“ sind hervorragend angenommen worden: Medizintechnik und Medizinische Informatik, der fakultätsübergreifende Bachelorstudiengang Mechatronik, Unternehmens- und Wirtschafts­informatik, der dem großen Bedarf der Unternehmen für Software-Entwicklung und für den Einsatz großer Software-Systeme insbesondere in der Metropolregion Rhein-Neckar Rechnung trägt, sowie in der Fakultät für Gestaltung der neue Schwerpunkt  „Raum und Interaktion“ – Gamedesign.

Die Hochschule Mannheim bietet gegenwärtig 22 Bachelorstudiengänge sowie 10 Masterstudiengänge an. Daneben hat sie zwei dt.-franz. Studiengänge mit Grandes Ecoles in Nancy/Frankreich. Einige Studiengänge werden gemeinsam mit Partner­hochschulen – den Universitäten Mannheim und Heidelberg sowie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg – durchgeführt. 


« zurück