Die sieben Todsünden

Ein Filmprojekt der Fakultät für Gestaltung

Im Rahmen der Kooperation der Hochschule Mannheim, Fakultät für Gestaltung, mit dem Kunstverein Mannheim kann man vom 11. - 21.04.2013 in den Räumen des Kunstvereins Mannheim in der Augustaanlage unter dem Titel „Die sieben Todsünden“ auf eine abwechslungsreiche filmische Reise durch die Abgründe der Sünde gehen. Die Vernissage ist am 11.04.2013 um 19.00 Uhr.Studierende der Fakultät für Gestaltung haben im Wintersemester 2012/13 in einem fächerübergreifenden Projekt im Institut für Zeitbasierte Medien unter Leitung von Prof. Heinrich Wyrwich in 25 Einzel- und Gruppenarbeiten einen Blick auf die sieben Todsünden geworfen. Installationen, interaktive Anwendungen, Storyboards, Animatics und natürlich auch zahlreiche filmische Antworten zu diesem hoch brisanten Thema sind mit viel Energie und Elan gestaltet worden. Denn Hochmut, Geiz, Neid, Zorn, Wollust, Trägheit und Völlerei sind offenbar nicht auszurotten, sondern im Gegenteil tauchen sie eher als tugendhafte Moralvorstellungen der Gegenwart auf.Ein visuelles Kabinett und Spiel durch die Abgründe der Sünde. Manchmal bitter, ab und zu heiter und ironisch, dann ohne weiteres böse und bissig - es wird ein scharfer Blick auf die sieben Todsünden geworfen. Dieses archaische Thema wird aus vielen Perspektiven beleuchtet, frisch interpretiert und immer wieder persifliert. Aktuelle Erscheinungsformen und Moden werden hinterfragt und mit alten Mustern und Moralvorstellungen verglichen und zu neuen spannenden erzählerischen und visuellen Abläufen montiert.


« zurück

PRESSESPRECHER

Bernd Vogelsang
Gebäude A, Raum 410
Telefon: (0621) 292-6418
presse@hs-mannheim.de