Internationales Symposium der Fakultät für Sozialwesen

Internationales Symposium der Fakultät für Sozialwesen

Am Mittwoch, 08.11.2017 veranstaltete die Fakultät für Sozialwesen unter Leitung von Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker, Hochschule Mannheim, und Prof. Dr. Cecilia Henning, Universität Jönköping, im Karl-Völker-Saal das internationale Symposium „Creating inclusive Communities" mit Referent(inn)en aus USA, Japan, England, Schweden und Deutschland. Die Veranstaltung richtete sich an Studierende, Lehrende und Praktiker, die an einem internationalen Austausch interessiert sind, an inkludierende Kommunen und Gemeinschaften, speziell in Bezug auf ältere Menschen sowie an Menschen mit Migrationshintergrund/aus Fluchtsituationen.

Prof. Dr. Marion Baldus, Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker, Prof. Dr. Katharina Müller und Prof. Dr. Winfried Weber aus der Fakultät für Sozialwesen trugen gemeinsam mit internationalen Referent(inn)en auf dem Symposium, das von der Fakultät im Rahmen ihrer internationalen Woche an der Hochschule Mannheim in Kooperation mit dem interdisziplinären Netzwerk SYSTED veranstaltet wurde, vor. 

SYSTED (System Science in Health and Care for the Elderly und Disabled) wurde vor 30 Jahren als cross-discipline Netzwerk in Perth, Australien gegründet und hat seitdem zahlreiche internationale Publikationen herausgebracht und Symposien auf vier Kontinenten durchgeführt. Nach Mannheim gekommen waren Mitglieder und Gäste aus fünf Nationen: Prof. Dr. Tokie Anme von der Tsukuba Universität, Japan; Prof. Dr. Cecilia Henning und Prof. Dr. Karl Hedman von der Universität Jönköping, , Prof. Dr. Lars Svensson von der Universität Trollhättan, alle Schweden; Prof. Dr. Mary McCall von der Samuel Merrit University in Oakland, USA; Dr. Nicole Steils vom King´s College aus London und Dipl.-Ing. Holger Stolarz aus Bonn. Man tauschte sich zusammen mit den Teilnehmenden aus Theorie und Praxis in vier unterschiedlichen Panels aus.

Die Teilnehmer/innen und Referent(inn)en waren sich einig: Es war ein sehr anregender und befruchtender Austausch, der neue Perspektiven auf das brachte, was in den verschiedenen Ländern zum Thema Inklusion gedacht und gearbeitet wird. Der Diskurs wird in einer gemeinsamen Publikation zum Thema „Creating inclusive Communities“ fortgesetzt, die in Englisch verfasst im kommenden Jahr in Japan und USA erscheinen soll. Außerdem wird der Beitritt der Mannheimer Kolleg(inn)en zum Netzwerk vorbereitet.

Programm

« zurück

PRESSESPRECHER

Bernd Vogelsang
Gebäude A, Raum 410
Telefon: (0621) 292-6418
presse@hs-mannheim.de