Fachtagung angewandte Gerontologie

Am Montag, 18. Februar 2013, findet von 10.00 – 15.30 Uhr in der Aula der Hochschule Mannheim eine Fachtagung Angewandte Gerontologie mit dem Thema „Gesund bleiben in einer Gesellschaft des langen Lebens“ statt. Die Teilnahme an der gemeinsam von der Fakultät für Sozialwesen und der Paritätischen Akademie Süd, Stuttgart, organisierten öffentlichen Veranstaltung ist kostenfrei.  Die Hochschule lädt alle Interessierten dazu ein.

Wir alle hoffen darauf, im Alter gesund bleiben zu können. Eine wachsende Zahl älterer Menschen möchte nicht nur selbstbestimmt älter werden, sondern auch so lange wie möglich gesund bleiben. Was bedeutet Gesundheit mit zunehmendem Alter? Welche Bewertungen nehmen wir vor? Wie stark können wir unsere Gesundheit auch beeinflussen? Welche Probleme treten dabei auf? Welche Risiken und Chancen gibt es? Wie kann die Lebensqualität älterer Menschen gesichert werden? Was kann moderne Technik dazu beitragen? Wie ist der aktuelle Stand der Forschung? Diese und weitere Fragestellungen werden in der Fachtagung aufgegriffen.

Am Nachmittag wird über zwei an der Hochschule angebotene Kontaktstudiengänge Gerontologie informiert.  Prof. Dr. Astrid Hedtke‐Becker,  Fakultät für Sozialwesen referiert zum Kontaktstudium „Angewandte Gerontologie KONTAGE“, das sich an Führungskräfte im Bereich Altenhilfe und Gesundheitswesen richtet, und Prof. Thomas Hansemann gibt Informationen zum Kontaktstudium „Alter und anwendungs­orientierte Technik KONTAAT“, das sich an Ingenieure und Naturwissenschaftler mit Interesse an der Schnittstelle von Alter und Technik richtet. Beide Kontaktstudiengänge sind eine praxisorientierte wissenschaftliche Hochschulweiterbildung, die berufs­erfahrenen Experten/innen Forschungsergebnisse aus vielen Wissenschaftsbereichen vermittelt, die sich mit Fragen des Alterns befassen. Das Studium führt zum Abschluss Gerontologe (FH)/Gerontologin (FH) bzw. Geronto-Ingenieur(in) FH. Die nächsten Kurse beginnen im November 2013.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker
wissenschaftliche Leiterin des Kontaktstudiums
Tel.: 0621/292-6398
a.hedtke-becker@hs-mannheim.de


« zurück