Forscher der Hochschule Mannheim zu Gast in neuem Wissenschaftsmagazin

Professor Thorsten Röder erklärt für neues RNF Wissenschaftsformat die Herstellung von Seife

Prof. Thorsten Röder (l.) und das Team von "Quasi klar!"; Foto: rnf.de

Woraus Seife besteht und wie sie hergestellt wird war Thema der zweiten Folge des neuen Wissenschaftsmagazin "Quasi klar!" des Rhein-Neckar-Fernsehens (RNF). Dafür war das Moderatoren-Team an die Hochschule Mannheim gekommen und hatte Thorsten Röder, Professor für chemische Reaktionskinetik und Thermodynamik, im Labor der Fakultät für Verfahrens- und Chemietechnik besucht. Prof. Röder erklärt in dem knapp fünfminütigen Beitrag die Zusammensetzung und Herstellung von Seife und verrät, auf welche Hausmittel im Alten Rom für die Reinigung von Kleidung zurückgegriffen wurde. Die ganze Folge gibt es hier zum Nachschauen

“Quasi klar!” ist eine einstündige Wissenschaftsshow und will laut eigener Aussage, auf moderne und unterhaltsame Weise zeigen, wie Wissenschaft und die Welt, in der wir leben, funktioniert. Die Vielfalt der ganzen Wissenschaftsszene der Metropolregion Rhein-Neckar soll Raum finden und online auch national wahrgenommen werden. Das Besondere an der Sendung: sie wird nicht nur im linearen TV übertragen, sondern auch via Livestream auf rnf.de, Twitch, YouTube und Facebook. 


« zurück