Hochschule Mannheim stellt die Neuentwicklung eines umweltschonenden LkW-Kühlaufbaus beim Innovationstag Mittelstand vor

Projektleiter Prof. Dr. Matthias Rädle und Geschäftsführer Joachim Kress, KRESS Fahrzeugbau GmbH, informierten den Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Lars Castellucci und Clemens Schumacher, Fachgutachter der AiF Projekt GmbH, (v. l. n. r.) bei einem Rundgang

Mit zwei erfolgreich abgeschlossenen Projekten konnte das Kompetenzzentrum CeMOS (Center for Mass Spectrometry and Optical Spectroscopy) beim Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Beispiele für seine Forschungsstärke präsentieren. Der Innovationstag fand in diesem Jahr unter dem Motto „Ideenfestival im Grünen“ beim Projektträger AiF Projekt GmbH in Berlin statt. Er bietet ausgewählten Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kooperationsnetzwerken die Gelegenheit, Projekte, die durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert wurden, vorzustellen. Die Hochschule Mannheim,  die einer auf Firmenkooperation ausgerichteten  praxisorientierten Forschungsstrategie folgt, wird seit 2014 kontinuierlich mit ein bis drei Forschungsprojekten zu diesem Forum eingeladen. Konsequenterweise informierten die Wissenschaftler der Hochschule gemeinsam mit den jeweiligen Firmenvertretern an einem zentral gelegenen Stand über ihre Projekte mit Marktpotenzial.

Der innovative LKW-Kühlaufbau, der in Zusammenarbeit mit den Firmen KRESS Fahrzeugbau GmbH und MESA Bammental GmbH sowie dem KIT – Karlsruher Institut für Technologie entwickelt wurde, war schon aufgrund seiner Größe ein besonderer Blickfang. Durch die Nutzung neu entwickelter Materialien und Dämmtechnologien wird eine 30 Prozent höhere Isolationswirkung bei deutlich reduzierter Wandstärke erreicht, inklusive einer daraus folgenden größeren Nutzfläche. Durch die zusätzliche Integration latenter Wärmespeicher als weitere Innovation können die Temperaturen im Kühlraum ohne Energieeinsatz bis zu 80 Stunden konstant gehalten werden.

Die Projektpräsentation lockte viele der rund 2.000 Besucher an den Stand der Hochschule Mannheim. Auch Prof. Dr. Lars Castellucci, Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Rhein-Neckar (SPD), interessierte sich für die Innovationen – entwickelt vom Mittelstand aus der eigenen Region – und ließ sich von Prof. Dr. Matthias Rädle und Joachim Kress, Geschäftsführer der KRESS Fahrzeugbau GmbH, die Details des LKW-Kühlaufbaus erklären.

Solche – in diesem Fall von der IHK Rhein-Neckar, Dr. Thilo Schenk, initiiert – gemeinsamen Projekte mehrerer Partner aus Industrie und Wissenschaft stärken nicht nur die Position des Mittelstandes in der Region, sondern auch die wissenschaftliche Zusammenarbeit. Auf dem beim Innovationstag  ausgestellten Themengebiet promovieren aktuell 2 Nachwuchswissenschaftler aus Hochschule Mannheim und weitere 2 aus Karlsruhe.


« zurück

PRESSESPRECHER

Bernd Vogelsang
Gebäude A, Raum 410
Telefon: (0621) 292-6418
presse@hs-mannheim.de