Interdisziplinäres Projekt Mannheimer Modell Data Literacy Education (modal) mit neuem Online-Auftritt

Data Literacy entwickelt sich im Zuge der digitalen Transformation zu einer Kernkompetenz für alle Wirtschaftsbranchen und Gesellschaftsbereiche. Das Mannheimer Modell Data Literacy Education verfolgt das Ziel, die Entwicklung von Datenkompetenzen für Studierende aller Bachelorstudiengänge zu fördern. Die Hochschule Mannheim war im Herbst 2018 als einzige Hochschule für angewandte Wissenschaften von einer internationalen Auswahlkommission in die Förderung durch die Heinz-Nixdorf-Stiftung und den Stifterverband für die deutsche Wissenschaft aufgenommen worden. Für die Implementierung ihrer Lehr-Lernkonzepte stehen ihr 250.000 Euro zur Verfügung. 

In interdisziplinären und praxisorientierten Projekten mit Partner*innen aus Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft können Studierende aller Fächer in jeder Studienphase beruflich und sozial relevante Datenkompetenzen trainieren. Im Sommer 2019 wurde der erste Pilotdurchlauf von modal an der Hochschule Mannheim erfolgreich abgeschlossen.

Rechtzeitig vor Beginn des Vollangebots im Wintersemester 2019/20 geht jetzt die Projekthomepage online. Sie bietet einen Überblick über Ziele, Angebote und (erste) Ergebnisse des Mannheimer Modells Data Literacy Education. 

Erfahren Sie mehr unter www.modal.hs-mannheim.de


« zurück

PRESSESPRECHER

Bernd Vogelsang
Gebäude A, Raum 410
Telefon: (0621) 292-6418
presse@hs-mannheim.de