Mensch nach Maß – wie der Mensch den Menschen verändert

Teaser

Im Rahmen der Vortragsreihe „forum mannheim“, die sich seit Oktober 2021 mit dem Thema „Synthetisches Zeitalter, ein Upgrade der Natur? “beschäftigt, spricht Prof. Dr. Philipp Wiedemann, Fakultät für Biotechnologie der Hochschule Mannheim am Mittwoch, 11. Mai 2022, um 18.00 Uhr in der Aula der Hochschule Mannheim (Gebäude C) zum Thema „Mensch nach Maß – wie der Mensch den Menschen verändert“. Der Eintritt ist frei.

Moderne gentechnische Verfahren versetzen uns seit Kurzem in die Lage, gezielt Veränderungen sogar am menschlichen Genom vorzunehmen. Das ist zunächst wissenschaftlich interessant – und führt darüber hinaus unmittelbar zu enormen medizinischen Perspektiven: Ist beispielsweise Krebs so (endlich immer) heilbar? Genauso stellen sich aber auch schwerwiegende Folgefragen: Welche Risiken gibt es hier? Wie weit darf der Mensch gehen bei der Veränderung seines „innersten Bauplans“? Herr Wiedemann gibt in seinem Vortrag einen kleinen Ausblick in dieses hochaktuelle Feld – mit dem wir Menschen uns beschäftigen werden müssen, ob wir nun wollen oder nicht.

Naturwissenschaft und Technik prägen unser Wirtschaften, unser Arbeiten, unser Wohnen, unsere Mobilität, unsere Kommunikation – sie prägen unser Leben. Sie treiben Entwicklungen voran und sind Basis unseres Wohlstands. Jedoch: Die naturwissenschaftlichen oder technischen Lösungen von gestern sind oft auch die Probleme von heute. Und die führen im besten Fall zu den Lösungen von morgen.

Die Veranstaltungsreihe forum mannheim von der Mannheimer Abendakademie, der Hochschule Mannheim, dem Museumsverein, dem Planetarium, dem Technoseum und dem VDI Nordbaden-Pfalz bringt technische und naturwissenschaftliche Themen nah an die Menschen, zeigt, welche Wirkungen Entwicklungen und Innovationen auf das individuelle Leben haben, hinterfragt sie und bietet unterschiedliche Perspektiven.


« zurück