Prof. Dr. Michael Hauth wurde als Vorstandsvorsitzender im Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V. bestätigt

Bei der jährlichen Mitgliederversammlung am 20. Februar 2019 wurde einstimmig beschlossen, dass Prof. Dr. Michael Hauth, Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Mannheim, das Amt des Vorstandsvorsitzenden für weitere drei Jahre übernimmt. Er wurde im September 2013 in den Vorstand des Intralogistik-Netzwerks Baden-Württemberg gewählt, welches er 2006 als Vertreter der Hochschule Mannheim mit gegründet hat. Die Themenschwerpunkte von Prof. Dr. Hauth liegen in der KI-gestützten Materialflussplanung, der Indoor-Navigation und der Prozessgestaltung insbesondere mit Gamifacation / Serious Games-Konzepten.

Das Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V. (I.N.) steht für anwendungsnahe Forschung und Entwicklung gemeinsam mit Hochschulen und Unternehmen. Das Intralogistik gründete sich mit dem Ziel, durch eine engere Zusammenarbeit der Intralogistik-Anbieter und -Anwender, -Forscher und -Hochschullehrer den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg zu stärken. Der landesweit tätige gemeinnützige Verein umfasst rund 90 Mitglieder und widmet sich insbesondere dem Wissens- und Technologietransfer, der Förderung von Wissenschaft und Forschung in der Intralogistik mit angrenzenden Fachgebieten, dem Erfahrungsaustausch und der Förderung von Aus- und Weiterbildung in der Branche. Die Fachgruppen arbeiten gemeinsam mit Anwendern und Herstellern in den Bereichen Industrie 4.0, Kommissionierung und smarten Instandhaltungskonzepten.

Weitere Informationen zum Intralogistik-Netzwerks BW e.V. www.intralogistik-bw.de


« zurück

PRESSESPRECHER

Bernd Vogelsang
Gebäude A, Raum 410
Telefon: (0621) 292-6418
presse@hs-mannheim.de