Startup Team Squigglet entwickelt an der Hochschule Mannheim einen Lernroboter als innovatives Marketing Instrument – erfolgreich mit Antrag des EXIST-Gründerstipendium

Das an der Hochschule Mannheim betreute Startup Squigglet mit den drei Gründer*innen Karl Blacker, MelissaTa und Thy-Diep Ta startet mit der Entwicklung eines innovativen Marketing- und Lernroboters durch. Seit dem 1. Oktober 2021 ist die erste Anschubfinanzierung von 125.000 Euro durch ein EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI) gesichert.

„Roboter-Entwicklung ist unsere Passion! Da nicht jedes Kind das Privileg hat, Zugriff auf einen Lern-Roboter zu haben, haben wir es uns zum Ziel gesetzt die Faszination von Robotik und Programmierung der breiten Masse zugänglich zu machen. Wir ermöglichen das, indem wir mit dem Mobiltelefon gesteuerte Spielzeug-Roboter als innovatives Marketinginstrument anbieten, mit welchem Technologieunternehmen ihren Bekanntheitsgrad steigern, sowie gleichzeitig durch die Verbreitung von Robotern an Jugendorganisationen einen sozialen und gesellschaftlichen Mehrwert zur Förderung des MINT-Bereichs leisten können,“ so das Gründerteam.

Die Innovation von Squigglet liegt dabei in der einzigartigen, simplifizierten Konstruktion des Roboters in Kombination mit einer zentralen Plattform zum Aufbau einer Community von Roboter-Begeisterten. Ein Squigglets Roboter wird dabei so günstig sein, wie andere Werbeartikel, die bereits Unternehmen heute verschenken, gleichzeitig aber einen viel höheren Identifikationsgrad bieten, als diese.

Das Team von Squigglet mit Karl Blacker, Master in Robotik und Autonomous Systems der Heriot-Watt University in Edinburgh, Melissa Ta, Bachelorabsolventin der Hochschule Mannheim in der Verfahrenstechnik und Thy-Diep Ta, MBA der INSEAD Business School und ehemalige Projektmanagerin bei McKinsey & Co, ergänzt sich in seinen Kompetenzen auf ideale Weise. Gleichzeitig kann das Team während der Entwicklung auf die wertvolle Unterstützung erster Pilotkunden und Partner sowie natürlich der Hochschule Mannheim zurückgreifen.

„Mit der Hochschule Mannheim und der Stadt Mannheim haben wir den optimalen Ort für die Arbeit an unserer Gründungsidee gefunden. An der Hochschule erhalten wir die Unterstützung von technischen Experten und freuen uns außerdem über die kompetente Unterstützung des Gründungszentrums MARS. Das Angebot der Stadt Mannheim als Team der Hochschule Mannheim im Technologiezentrum MAFINEX in direkter Nähe anderer Gründer zu arbeiten ist ein weiterer Mehrwert für uns.“
Als fachlicher Mentor unterstützt Prof. Dr. Oliver Hummel, Professor für Big Data und Software Entwicklung, sowie Leiter des neuen StartupLab der Hochschule Mannheim, das Gründungsteam. „Ich freue mich sehr darauf, das hochengagierte Team von Squigglet mit meiner Expertise zu unterstützen und bin schon sehr gespannt, die Mini-Roboter mit meinen Studierenden zu testen!“

Weitere Unterstützung erhält das Team außerdem durch Prof. Dr. Werner Diewald, Professor für Mechanik und Konstruktion an der Hochschule Mannheim. „Das Gründerteam geht das Projekt sehr professionell an und liefert bereits beeindruckende Ergebnisse!"

Intensives Coaching erhält das Team von Squigglet auch zukünftig vom Gründungszentrum MARS, das bereits die Ausarbeitung des EXIST-Antrags erfolgreich begleitet hat. Die Abwicklung des EXIST-Antrags wird in bewährter Weise vom Career Center der Hochschule übernommen. MARS (website) ist das Center für Entrepreneurship an der Hochschule Mannheim und damit die Heimat für alle Gründer*innen und Gründungsinteressierte. MARS bietet Kurse, Coaching, Netzwerk und Räumlichkeiten.

Kontakt:mars@hs-mannheim.de

 


« zurück

PRESSESPRECHER

Bernd Vogelsang
Gebäude A, Raum 410
Telefon: (0621) 292-6418
presse@hs-mannheim.de