Teilnahme der Hochschule an der International Design Factory Week 2019 in Philadelphia

Als eine von weltweit 22 Einrichtungen war die Hochschule Mannheim mit dem inno.space/Design Factory Mannheim Anfang Oktober an der International Design Factory Week (IDFW) an der Thomas Jefferson University in Philadelphia, USA, vertreten. IDFW ist das jährliche Netzwerktreffen des Global Design Factory Networks, in dem neben der Hochschule u.a. Swinburne University of Technology (Melbourne), Delft University of Technology, Aalto University (Helsinki) , Kyoto Institut of Technology oder das CERN (Genf) Mitglied sind. 

Der inno.space der Hochschule Mannheim ist die einzige deutsche Einrichtung in diesem Zusammenschluss von Innovations-Hubs, die sich alle dem gemeinsamen Ziel verschrieben haben, mittels interdisziplinärer und problembasierter Lehre menschzentrierte Lösungen zu komplexen Fragestellungen aus der Wirtschaft oder Gesellschaft zu erarbeiten. Ziel ist es, die Studierenden auf die großen Herausforderungen, die die Zukunft bringen wird, vorzubereiten. 

Neben einem intensiven Austausch von Best Practices, stand der Aufbau von Kollaborationen zwischen den Partnern im Zentrum der inspirierenden, aber auch anstrengenden Arbeitswoche. „Wir konnten einige sehr interessante neue Projekte initiieren, die wir in den folgenden Monaten weiter ausarbeiten werden. Damit können wir neue attraktive Angebote für Studierende schaffen“, berichtet Prof. Kirstin Kohler, die als Koordinatorin des inno.space gemeinsam mit Catarina Batista an der IDFW teilnahm. „Darüber hinaus hat uns die Jefferson Universität inspirierende Einblicke in ihre interdisziplinären Aktivitäten gegeben, wie bspw. das Health Design Lab, in dem Studierende Probleme aus dem Klinikkontext, durch die Konzeption neuer Geräte und Services lösen und den 3D Druck auf Biomaterial ausgeweitet haben.“ ergänzt Prof. Kohler. Mit der Mitgliedschaft im DFGN hat die Hochschule die Möglichkeit, sich intensiv und weltweit mit Universitäten auszutauschen, die ebenfalls einen Fokus auf interdisziplinäre Zusammenarbeit haben und einen reichen Erfahrungsschatz mitbringen.

Die nächste IDFW wird im Oktober 2020 in den Niederlanden stattfinden. Bis dahin werden einige der in dieser Woche geborenen Ideen umgesetzt sein und sichtbare Spuren an unserer Hochschule hinterlassen haben.


« zurück

PRESSESPRECHER

Bernd Vogelsang
Gebäude A, Raum 410
Telefon: (0621) 292-6418
presse@hs-mannheim.de