Coronavirus

Letzte Aktualisierung: 26. Mai 2020

Der Präsenzlehrbetrieb bleibt bis auf Weiteres ausgesetzt. Vorlesungen gehen online weiter.

Brief der Rektorin vom 26. Mai 2020

Rechtliche Hinweise des Innenministeriums und des Finanzministeriums zum Umgang mit dem Coronavirus für Beamtinnen und Beamte sowie Tarifbeschäftigte des Landes - Stand 4. Mai 2020

Corona-Verordnung der Landesregierung vom 9. Mai 2020 in der ab 18. Mai 2020 gültigen Fassung

Corona-Verordnung der Landesregierung in der Fassung vom 9. Mai 2020

Corona-Verordnung der Landesregierung in der Fassung vom 4. Mai 2020

5. Corona-Verordnung der Landesregierung vom 17. April 2020, §2

HRK-Präsident zum Sommersemester (20.04.2020)

Gemeinsames Schreiben der Wissenschaftsministerin und Hochschulrektorenkonferenzen BW (15.4.2020)

 

Aktuelles Rundschreiben (27.03.2020)

Dear Students, "Is this a real semester?"

Liebe Studierende,

„Ist das jetzt ein richtiges Semester oder nicht?“ – diese Frage haben Sie sich wahrscheinlich in den letzten Tagen auch schon gestellt, und die Frage ist angesichts der vielen, z. T. widersprüchlichen Informationen und Medienberichte zur Lage an den Hochschulen, durchaus berechtigt.

Wir möchten Ihnen heute eine klare Antwort darauf geben, wie es für Sie als Studierende der Hochschule Mannheim weitergeht und die für Sie geltenden Regelungen erläutern:

  1. Grundsätzlich gilt: Das Sommersemester 2020 ist ein ganz reguläres Hochschulsemester und Sie erhalten weiterhin die Möglichkeit, Ihre Studienleistungen an der Hochschule Mannheim zu erbringen und alle für dieses Semester vorgesehenen Credits zu erwerben.

  2. Wie Sie wissen, ist aufgrund der Corona-Pandemie der Präsenzlehrbetrieb bis einschließlich 19.4.20 eingestellt und Sie haben derzeit leider auch keinen Zutritt zu unseren Gebäuden auf dem Hochschulcampus. Das bedeutet aber NICHT, dass der Lehrbetrieb eingestellt ist. Stattdessen werden die Lehrinhalte aller Fächer, soweit es möglich ist, bereits mit Hilfe von Online-Tools angeboten.

  3. Bitte registrieren Sie sich in den für Sie in diesem Semester vorgesehenen Kursen in Moodle (Sie finden diese hier: https://moodle.hs-mannheim.de über die Fakultät und den Namen Ihres Dozenten). Nutzen Sie die vielfältigen Alternativangebote, nehmen Sie auch online an den Veranstaltungen teil und geben Sie Rückmeldung! Die Lehrenden sind darauf angewiesen, dass Sie sich aktiv beteiligen. Ihr Feedback und Ihre Anregungen sind wichtig, damit die angebotenen Formate und Inhalte ggf. noch besser an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können.

Uns ist bewusst, dass dies für alle Beteiligten eine völlig neue Situation ist, auf die wir uns gemeinsam einstellen müssen. Auch für viele Lehrende ist diese Form des Lehrens und Lernens noch zum größten Teil ungewohnt. Die bisherigen Rückmeldungen aus den Fakultäten zur Aufnahme des Online-Lehrbetriebs sind jedoch überwiegend positiv.

Einige Ersatzangebote für Präsenzveranstaltungen werden allerdings noch nicht im zu erwartenden Ausmaß angenommen. Damit ist möglicherweise auch der Studienerfolg einiger Studierenden gefährdet. Tragen Sie diese Informationen daher bitte auch an Ihre Mitstudierenden, besonders in den Anfangssemestern, weiter.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen, Gesundheit und nicht zuletzt viel Freude beim Ausprobieren der vielfältigen Formen des digitalen Lernens!

Herzliche Grüße,

Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker, Rektorin
Prof. Dr. Thomas Schüssler, Prorektor Studium und Lehre
Prof. Dr. Sachar Paulus, Prorektor Digitalisierung

Wir bitten die Hochschulangehörigen, die folgenden Hinweise konsequent zu beachten:

  • Das Robert-Koch-Institut weist seit dem 10. April keine internationalen Risikogebiete mehr aus. COVID-19 ist inzwischen weltweit verbreitet.
    Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage im Ausland waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
  • Personen, die innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr aus dem Ausland Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
  • Personen, die während ihres Aufenthalts im Ausland oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.
    Das zuständige Gesundheitsamt kann durch Eingabe der Postleitzahl über folgenden Link festgestellt werden: https://tools.rki.de/PLZTool
  • Beschäftigte, die einschlägige Symptome oder Erkrankungen aufweisen, sollen nicht zur Hochschule kommen.
  • Dienstreisen und Exkursionen sollen auf das unabwendbar notwendige Maß reduziert werden.
  • Soweit möglich, sollen möglichst viele Beschäftigte mobiles Arbeiten nutzen.
  • Der Besucherverkehr soll auf das zwingend erforderliche Maß reduziert werden.

Die Hinweise gelten für alle Personen an unserer Hochschule, das heißt sowohl für Studierende, Professorinnen und Professoren, Lehrbeauftragte sowie für alle weiteren in unserer Einrichtung Beschäftigten beziehungsweise Tätigen. Im Falle einer Freistellung läuft die Bezüge- bzw. Lohnzahlung weiter.

Allgemeine Hinweise und Informationen

Logo Zusammen auf dem Campus

Zusammen am Campus

Unter diesem Motto haben sich verschiedene Beratungs- und Unterstützungsangebote der Hochschule vernetzt. Die nachfolgenden Informationen haben sie für Euch zusammengestellt:

Bereich Gleichstellung

Bereich Sozialberatung

Bereich Familienfreundliche Hochschule

Bereich BEKOM - Kontaktstellen bei Gewalt und Krisen

Mehr Infos auf "Zusammen am Campus"

Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten. Bitte informieren Sie sich auch über diese Webseite, die laufend aktualisiert wird.

Weitere Informationen erhalten Sie im Intranet und per E-Mail.