Informationen für Bewerber in ein höheres Fachsemester

Wer zum Zeitpunkt seiner Bewerbung mindestens 24 ECTS-Leistungspunkte im gleichen Studiengang oder mindestens 30 ECTS-Leistungspunkte in einem Studiengang mit im Wesentlichen gleichen Inhalt nachweist, kann sich um einen Studienplatz im höheren Fachsemester bewerben.


Hierfür gelten folgende formale Bedingungen:

Bewerbungsfristen:
Bewerbungen sind grundsätzlich nur bis zum 15.7. (Wintersemester) bzw. 15.1. (Sommersemester) über www.hochschulstart.de möglich.

Zu den Bewerbungsunterlagen sind zusätzlich einzureichen:

  • Vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular
    ergänzender Antrag auf Zulassung in ein höheres Semester
  • Nachweis der bisherigen Hochschule über sämtliche Prüfungen (auch die nicht bestandenen) sowie die dabei erbrachten Leistungen (Noten, ECTS-Punkte)
  • Modulbeschreibungen zu allen erbrachten und bis zum Wechsel geplanten Prüfungsleistungen
  • Nachweis, ob im bisherigen Studiengang noch Prüfungsanspruch besteht
  • Nachweis über die Anzahl der bisherigen Studiensemester
  • Nachweis über die Teilnahme an einer studienfachlichen Beratung (NUR BEI STUDIENGANGSWECHSEL)
    Bescheinigung über studienfachliche Beratung

Die o.g. Unterlagen senden Sie bitte mit den Bewerbungsunterlagen fristgerecht an:

Hochschule Mannheim
Zulassungsamt
Paul-Wittsack-Str. 10
68163 Mannheim


Grundsätzliches zur Anerkennung von Leistungen

  • Anerkennung von praktischen Tätigkeiten:
    Einschlägige praktische Studiensemester und berufspraktische Tätigkeiten werden angerechnet, sofern sie mit den für den beantragten Bachelor-Studiengang geltenden Bestimmungen gleichwertig sind.
  • Anerkennung auch von Fehlversuchen:
    Bei Bewerbern, die bereits an einer anderen Hochschule Prüfungen im Erstversuch nicht bestanden haben, werden auch die Fehlversuche an der Hochschule Mannheim angerechnet.
  • Keine separaten Anerkennungsbescheide:
    Über die Bewilligung von Anerkennungsanträgen stellt das Prüfungsamt keine separaten Bescheide aus. Über anerkannte Studien- und Prüfungsleistungen werden keine separaten Bescheide ausgestellt, sondern diese werden vom Prüfungsamt direkt im Prüfungsorganisationssystem (POS) erfasst und können dort von den Antragstellern individuell eingesehen werden.
  • Frist:
    Die Unterlagen zur Anerkennung von Leistungen aus dem Hochschulbereich bzw. außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen sind spätestens in der ersten Vorlesungswoche beim Prüfungsausschuss einzureichen.