Erfindungen und Patente

Forschende an der Hochschule Mannheim erzielen immer wieder bahnbrechende Forschungsergebnisse und treiben damit den technologischen Fortschritt voran. Sie nutzen das Patent, um die Rechte an ihren Erfingungen zu sichern. Denn Forschungsergebnisse zählen zum Geistigen Eigentum bzw. Intellectual Property (IP).

Bis zum Patentschutz ist es ein langer Weg. Die Hochschule Mannheim unterstützt ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei, Rechte aus Erfindungen zu sichern und die Erfindungen zu verwerten. Erfindungen und die daraus resultierenden Schutzrechte zählen zu den anerkannten Indikatoren der fachlichen Kompetenz einer Wissenschaftseinrichtung. Schutzrechte haben wirtschaftliche Bedeutung und bieten insofern einen Wettbewerbsvorteil beim Einwerben von Forschungsdrittmitteln oder beim Aufbau von Industriekooperationen.

Wem gehören Erfindungen?

Eine Erfindung gehört der Hochschule Mannheim, wenn sie im Rahmen einer Anstellung an der Hochschule gemacht wurde. So regelt es das Arbeitnehmererfindungsgesetz (ArbnErfg, §42). Es sagt, dass Erfindungen von Hochschulmitgliedern so genannte Diensterfindungen sind. Alle, die an der Hochschule beschäftigt sind, müssen ihre Erfindung der Hochschule schriftlich melden. Diese Regel gilt auch, wenn Erfindungen aus Drittmittelprojekten resultieren.

Beratung

Das Research Management Center der Hochschule Mannheim bietet Beratung  zum Thema Erfindungen und Patente für alle Hochschulangehörigen an.

Wir beraten bei Bedarf in Kooperation mit der Verwertungsagentur Technologie-Lizenz-Büro GmbH (TLB) zu folgenden Themen:

  • Patentierungsverfahren an der Hochschule Mannheim
  • Erfindungen in der Wissenschaft: Publikationen, Erfinder- und Erfindungsstatus, Erlösbeteiligung
  • Schutzrechtsklauseln in Verträgen mit Drittmittelgebern und Kooperationen
  • Durchführung von Patentrecherchen

Kontakt

Dr. Victoria Rodriguez Ledesma
Research Management Center
Gebäude X, Raum 414

0621/292-6056

E-Mail

Weiterführende Informationen

Interner Bereich Formulare mit Informationen zum Verfahren an der Hochschule Mannheim

DPMA - Patentrecherche