Team der Gleichstellungsbeauftragten

Die Gleichstellungsbeauftragte und ihr Team sind Ihre Ansprechpartnerinnen in allen Fällen von Diskriminierung, Benachteiligung, sexueller Belästigung, aber auch bei familiären Problemen (z. B. Betreuung von Kindern und anderen Angehörigen) sowie zu den Themen Studien- und Prüfungsbedingungen, berufliche Perspektive, Professur, Elternschaft, Fördermöglichkeiten oder Netzwerke.

Wir sind zuständig für haupt- und nebenamtlich Lehrende wie für Studierende, Mütter und Väter.

Aktuelles gibt es auch auf unserer Facebook-Seite.

Frauenförderung: Den "Thomas-Kreislauf" durchbrechen

Interview mit der Leiterin der schwedischen "AllBright-Stiftung"

Die schwedische AllBright-Stiftung setzt sich für gleiche Karrierechancen aller Geschlechter ein. Wiebke Andersen, Leiterin der Stiftung, erläutert in diesem Interview, warum auch die Männerperspektive mit berücksichtigt werden sollte, um den Frauenanteil in Leitungspositionen zu erhöhen.

Der Auftakt zur letzten Runde des Projekts "Traumberuf Professorin" war Anlass für einen Artikel in den "Badischen Neusten Nachrichten". Mittlerweile wurden über 100 "Tandems" gebildet, die jeweils aus einer Mentorin oder einem Mentor von einer Hochschule und einer Frau bestehen, die sich für den "Traumberuf Professorin" interessiert. Das Projekt unterstützt diese Frauen dabei, die Netzwerke zu knüpfen, die für den erfolgreichen Start einer Hochschulkarriere nützlich sind. 

Die "Badischen Neusten Nachrichten" berichteten über die Auftaktveranstaltung zur dritten und vorerst letzten Runde in  diesem Artikel

Hier finden Sie Beiträge zum aktuellen Mentoring-Projekt "Traumberuf Professorin", an dem die Hochschule Mannheim beteiligt ist. Über dieses Programm werden Frauen auf eine Hochschulkarriere mit dem Ziel der Übernahme einer Professur vorbereitet.

Hier finden Sie Beiträge zu vergangenen Veranstaltungen und Aktivitäten der Gleichstellung.

Weitergehende Informationen zum Themenbereich Gleichstellung finden Sie hier:

  • Warum ist Gleichstellung an der Hochschule auch heute noch notwendig und wichtig?
  • Die Angebote der Gleichstellungsbeauftragten und der Hochschule
  • Weitergehende Informationen zum Themenbereich Gleichstellung
  • Glossar

Geschlechtergerechte Sprache

Die Hochschule Mannheim möchte einen geschlechtergerechten Sprachgebrauch in der mündlichen Kommunikation sowie in Veröffentlichungen und schriftlichen Arbeiten umsetzen. Unterstützung bei der Umsetzung liefert ein vom Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg herausgegebenes Merkblatt, das Ihnen hier zur Verfügung steht:

2014 Leitfaden UeberzeuGENDEReSprache 11.03.2014

Gleichstellungsbeauftragte

Prof. Dr. Angelika Hirsch
Gebäude E, Raum 103
+49 621 292-6801
gleichstellung@hs-mannheim.de

Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte

Prof. Dr. Chirly dos Santos-Stubbe
Gebäude C, Raum 406
+49 621 292-6733
gleichstellung@hs-mannheim.de

Stellvertretender Gleichstellungsbeauftragter

Prof. Dr. Stefan Vinzelberg
Gebäude E, Raum 102
+49 621 292-6786
gleichstellung@hs-mannheim.de

Mitarbeiterin Gleichstellung

Astrid Kickum
Gebäude R, Raum 012
+49 621 292-6595
a.kickum@hs-mannheim.de