Maschinenbau (MB)

Auf einen Blick

AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
Studiendauer7 Semester
Anzahl StudienplätzeWintersemester: 80
Sommersemester: 40
StudienbeginnWintersemester und Sommersemester
BewerbungBewerbungsformular
online via dosv.hochschulstart.de
Bewerbungsfristzum Wintersemester: 15. Juli
zum Sommersemester: 15. Januar
Zulassungs-voraussetzungenAllgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung

Kontakt

Fachstudienberatung
Studiendekan
Prof. Dr.-Ing. S. Halfmeier
s.halfmeier@hs-mannheim.de

Fragen zur Bewerbung
Service Center Studierende

Allgemeine Fragen zum Studium
Sekretariat der Fakultät
sekretariat@maschinenbau.hs-mannheim.de
+49 621 292-6411

Weitere Informationen auf den  Webseiten der Fakultät

Maschinenbau überall

Automobil, Energietechnik, Fertigungstechnik, Kraftwerkbau, Medizintechnik, Nahrungsmittel, Umwelttechnologieen, Verpackungsmaschinen, Zugmaschinen - Maschinenbau findet sich in Branchen von A bis Z.
Der Maschinen- und Anlagenbau ist die größte Industriebranche in Deutschland und befasst sich mit einer Vielzahl von Bereichen: Maschinen im engeren Sinne, Fertigungs- und Automatisierungstechnik, Fahrzeugen aller Art, Anlagen verschiedenster Größe in der Energie- bis zur Medizintechnik.

Berufsfelder

Als Maschinenbauingenieur sind die Einsatzmöglichkeiten vielfältig: in der Entwicklung, Konstruktion und Erprobung genauso wie in der Produktionsplanung, Fertigungssteuerung, Qualitätssicherung und Instandhaltung bis hin zum Service und Vertrieb finden sich Tätigkeitsfelder für Ingenieure.

Studienziele

Das Bachelorstudium Maschinenbau vermittelt in den ersten drei Semestern eine breite Grundlage in den naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Bereichen.

In den Theoriesemestern des Hauptstudiums werden neben 5 Pflichtveranstaltungen 13 Kernmodule angeboten, von denen 11 zu belegen sind. So kann der/die Studierende eigene Interessen vertiefen und im Zusammenhang mit den angebotenen Wahllehrveranstaltungen ein Studienprofil entwickeln.

Das Studium bereitet auf die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten als Ingenieur vor und deckt die Breite des Fachgebiets ab: Von der Mechanik über Werkstoffkunde und Konstruktion bis hin zu Fluid- und Thermodynamik sowie Fertigungs- und Produktionsverfahren.

Studienverlauf

Grundstudium
1. + 2. SemesterGrundlagen
Technische Mechanik, Mathematik, Physik, Konstruktion
Hauptstudium
3. + 4. Semester

Vertiefung in maschinenbaulichen, thermodynamischen und anwendungsorientierten Grundlagen  

5. Semester Praxissemester in der Industrie  
6. + 7. SemesterMaschinenbauprojekt und Vertiefung in selbstgewählten Schwerpunkten
7. Semester Studien- und Abschlussarbeiten
Studienarbeit an der Hochschule und Bachelorarbeit an der Hochschule oder in der Industrie

Wahlmöglichkeiten

Diverse Wahlfächer vermitteln Kenntnisse in speziellen Gebieten wie Fahrzeugtechnik, Mechatronik, Normung u.v.m.

Wichtige Kompetenzen, wie Projektmanagement, Kommunikationstechnik oder Fremdsprachen, spielen neben dem Fachwissen im Arbeitsalltag eines Ingenieurskönnen eine wichtige Rolle. In studienbegleitenden Veranstaltungen erworben werden.

Im Anschluss an das Bachelorstudium kann ein 3-semestriges Masterstudium absolviert werden.

Maschinenbau in Mannheim

Institute und Labore ermöglichen früh Einblicke in verschiedene Disziplinen des Maschinenbau: Produktionstechnik, CAE-Anwendungen, Fluid- und Thermodynamik, Tribologie. In Laborübungen und Projekten ergeben sich schon früh im Studium Einblicke in die Praxis, um Gelerntes anzuwenden.

Auslandsaufenthalte während des Studiums sind möglich: In Doppelabschluss-Programmen mit Frankreich und Mexiko sind sowohl Theorie- als auch Praxissemester integriert. Außerdem bestehen weitere Kooperationen für Austauschprogramme.

Regularien zu diesem Studiengang

Studien- und Prüfungsordnung
Akkreditierung
Diploma Supplements
Zulassungs- und Immatrikulationsordnung
Auswahlsatzung
NC-Werte der letzten Semester

 

 

Vorpraktikum

Zulassungsvoraussetzung für den Bachelorstudiengang Maschinenbau ist ein Vorpraktikum, das in Ausnahmefällen bis zum Ende des zweiten Semesters nachgeholt werden kann. Weitere Informationen finden Sie hier.